Mittwoch, 14. Februar 2007

Valentinstag



Wer ich eigentlich bin?
Gestatten, St. Valentin, Heiliger.
So richtig sicher ist bei mir nur, daß ich im 2. Jahrhundert nach Christus im damaligen römischen Reich lebte. Dafür werden um so mehr Legenden über mich erzählt. Vermutlich war ich Bischof von Terni, einer Stadt in Mittelitalien, die damals Interamna hieß.
Ich soll immer heimlich Liebespaare getraut haben. Denn damals durften viele Menschen nicht so heiraten, wie sie wollten - sei es daß sie Sklaven oder Soldaten waren, oder daß deren Eltern mit deren Wahl nicht einverstanden waren.

So angesehen und beliebt soll ich gewesen sein, daß mich eines Tages sogar der römische Kaiser kommen ließ um mit mir zu diskutieren. Was ich ihm zu sagen hatte, schien ihm nicht gerade gefallen zu haben, denn im Anschluß an die Diskussion ließ er mich von seinem Scharfrichter einen Kopf kürzer machen. Die ganze Sache war natürlich ziemlich ärgerlich für mich. Ich hätte wohl besser auf meine Mutter gehört, die einst sagte: "Valli, sage nicht immer was du denkst, aber wisse immer was du sagst!"

3 Kommentar(e),:

Lis hat gesagt…

Danke für deine guten Wünsche, ich grüß zurück! Warum habt ihr Sonnenschein? Hier ist es seit Tagen nur grau und es hat bis auf heute in den letzten Tagen nur noch geschüttet wie aus Eimern, grummel!

michi 2412 hat gesagt…

Vielleicht weil wir in Wien so brav sind und unsere Teller leer gegessen haben? *gacker*

Luna hat gesagt…

Danke ! Auch dir verspätete, aber liebe Valentinsgrüße aus dem veregneten Norddeutschland.( Es kann nur besser werden)