Freitag, 27. Juni 2008

Hamburgs Nächte

Die Abende und Nächte haben wir nicht nur in diesem gemütlichen Bettchen eines sehr guten 4 Stern Hotels verbracht:


Im Eingangsbereich eines sehr noblen Restaurants fanden wir dieses kleine Becken:


Am zweiten Abend haben wir uns das Musical "König der Löwen" live gegeben. Das die Musik gut ist, wusste ich ja, aber die Kostüme haben mich noch viel mehr fasziniert. Das Theater am Hafen befindet sich auf einer kleinen Insel. 2 Stunden vor der Vorstellung beginnen die Shuttelschiffe, die Zuschauer auf die Insel zu befördern.

Das bin nicht ich von hinten!!!!!!!!!!!



Nach der Vorstellung braucht man etwas Geduld, um wieder an Land zu kommen.

Bei der Heimfahrt mit der U-Bahn war uns dann aber schon sehr mulmig, da wir in einem Wagon mit Russen und Holländern saßen. Die mochten sich irgendwie überhaupt nicht und bevor es eskalierte, sind wir den restlichen Heimweg dann doch lieber zu Fuß gegangen. Da fand ich am Abend vorher die Freude der Türken sympatischer, aber da war ich froh nicht in Wien zu sein, denn da ist es nicht so friedlich fröhlich abgelaufen!!!

Wie die Zeit doch vergeht jetzt ist schon wieder das nächste Wochenende, aber das verbring ich brav zu Hause!!!!!!


EnjoyWeekend

3 Kommentar(e),:

Henny hat gesagt…

Super dein kleiner Hamburgbericht!!!
Ich mag diese Stadt auch soo gerne, ist das vererbbar??

Birgit hat gesagt…

Oh Du warst beim König der Löwen. Dieses Musical haben wir schon so lange auf der Liste und einfach noch nicht geschafft.
Ja, Hamburg ist eine faszinierende Stadt. Jedoch wäre ich z. Z. lieber in Wien zum Endspiel.

LG und ein schönes Zuhause-Wochenende,
Birgit

SchneiderHein hat gesagt…

Wahnsinn, was Du für schöne Betriebsausflüge machen kannst!
Wolfgangs letzte Fahrt ins Blaue führte im gemieteten Bus in ein ca. 5km von der Firma entferntes Hotel, wo sie den Abend mit Firmen-Kunden verbringen mussten. Und ich habe nie einen Betriebsauflug erlebt - nur ein paar Seminare.
Liebe Grüße
Silke