Freitag, 8. August 2008

Tja liebe Leute es hat einen speziellen Grund warum ich mich seit einer Woche nicht gemeldet habe.

An meinem letzten Urlaubstag, also dem 1. August, hatte ich wieder eine so schwere Gallenkolik, dass es mir entgültig gereicht hat und ich am Abend ins Spital gefahren bin. Die haben mich dann auch stationär aufgenommen und versucht mit Schmerzmittelinfusionen und literweise Ringer Lösung dem ganzen Herr zu werden.

Mit dieser Behandlung und nix zu Essen und zu Trinken, haben sie geglaubt meiner Gallenblase und den darin befindlichen Bewohnern, Herr zu werden. Wurden sie aber nicht!!! Am Sonntag durfte ich dann auch mal Kamillentee (mag ich Gott sei Dank) trinken. Sofort hab ich den aber nicht vertragen.

Am Montag haben die Götter in Weiß gemeint, sie versuchen es wieder mit Nahrungsaufnahme und dann schicken sie mich wieder heim, denn am 25. August hab ich ja eh Operationstermin.

Eine viertel Stunde nach Erdäpfelpüree (Kartoffelbrei) und Karottenbrei (Hipp, Alete?), musste ich mir schnell den Weg zum WC frei machen. Die Schwester hat das Experiment sofort abgebrochen und am Nachmittag dem Arzt bei der Visite die Hölle heiß gemacht, dass man mich so wohl nicht nach Hause schicken kann. Da musste ihr der Arzt recht geben und meinte, dass ich im Laufe der Woche operiert werde.

Im Laufe der Woche??? Na das waren ja schöne Aussichten! Andererseits zahlen Leute für so eine Nulldiät unter ärztlicher Aufsicht ja ne Menge Kohle. Also Gut, durchbeißen, es kann ja nur besser werden.

Dienstag vormittag kam der Arzt der mich am Freitag aufgenommen hatte und meinte Essen (haha) und trinken sind sofort einzustellen, denn ich werde am nachmittag operiert. FREUDE!!! Wie meschugge muss man wohl sein, um sich auf eine OP zu freuen??

5 Minuten nach 13 Uhr kam der Pfleger und meinte, er hole mich jetzt ab. Na bumm, das ging jetzt aber ratzfatz!! Hatte gar keine Zeit mich richtig aufzuregen, kaum lag ich am OP-Tisch war ich wutsch schon im Land der Träume. Irgendwann bin ich dann im Aufwachzimmer ein wenig munter geworden. Die Schwester erzählte mir, dass ich seit 16 Uhr hier wäre und es jetzt 17.30 Uhr wäre. Beruhigt bin ich dann gleich wieder eingeschlafen.

Auf dem Weg in meine Station, begegnete ich einem besonders kecken, aber sehr sympatischen Arzt, der mir erklärte: Ich habe sie von innen gesehen! Ich konnte nur entgegnen: Na das können ja nicht viele Männer von sich behaupten.

Jetzt kann ich nicht mehr behaupten, dass ich steinreich bin, aber dafür bin ich endlich einen lästigen Mitbewohner losgeworden:



Am nächsten Tag durfte ich dann auch schon was essen und welch ein Wunder!! Ich hab es auch bei mir behalten und vertragen.

Der Wundschmerz ist zwar nicht sehr angenehm, aber eine richtige Wohltat, gegen die Schmerzen, die mir vorher das Leben vergällt haben.

So jetzt muss ich mir wohl auch einen anderen dummen Spruch statt "mir ist die Galle übergegangen" finden.

Heute wurde ich von meinen Eltern abgeholt und da ich ja noch nicht so wirklich agil bin, haben sie für mich Kurhotel Mama wieder eröffnet. Mit höchsteigenen Pflegepersonal, na das hat ja wohl nicht jeder! Patrick wird ja Gott sei Dank derzeit von meiner Schwimu versorgt.

4 Wochen lang darf ich jetzt nicht mehr als 2 kg heben. Mensch, meine Handtasche wiegt doch schon 3,6 kg (extra heute abgewogen - hihi). Na gut dann müssen halt Wohnzimmer und Küche raus, aber bei Badezimmer tun ich mir schon schwer. Man kann doch nicht ganz nackt durch die Weltgeschichte gondeln?

So und jetzt wünsch ich mir und Euch noch ein wunderschönes Wochenende und zeig Euch noch den Blick vom Spitalsfenster aus.


4 Kommentar(e),:

Birgit hat gesagt…

Oh Michilein, das freut mich aber! Nicht dass Du so doofe Koliken hattest, sondern dass Du den blöden Stein jetzt los bist. Nachdem Du so lange nichts von Dir hören hast lassen, habe ich mir genau sowas tatsächlich doch gedacht.

Jetzt wünsche ich Dir gute Erholung von diesem Schmerzstress, der sicher auch der Figut gut getan hat. ;o)). Wünsche ich mir trotzdem nicht.

Schönes Wochenende und ganz liebe knuddelige Grüße, Birgit

Jutta hat gesagt…

Hallo liebe Michi
Oh, ich konnte bei jeden Satz mit dir mitfühlen, kenn das ja zur Genüge, auchh auf eine HP warten , wie schöööön wenn sie einen dann endlich holen.
Alle "Liebe und Gute " werde bald wieder ganz gesund, aber halte dich mit Leckereien jetzt für längere Zeit total zurück.
Sei herzlichst gegrüßt von Jutta

SchneiderHein hat gesagt…

Ach, wie schön, dass Du es nun überstanden hast! Nun laß Dich noch etwas verwöhnen und gut pflegen, damit es Dir bald wieder besser geht.
Liebe Grüße
Silke

Romy hat gesagt…

Klopf klopf, darf ich eintereten wenn ich auch flüstere? Oder lieber mit tamtam uns trara. Hurra,
Michi hat es endlich hinter sich,die Plackerei. Das freut mich riesig für dich und ich kann dir wieder richt herzliche Knuddels zukommen lassen.

Erhol dich gut mit Spaß im Mamaspital.
Ganz liebe Grüße
*R*