Montag, 16. März 2009

s´Schamerl

auch Schemel genannt.

Ein Schemel (althochdeutsch [fuoʒ]scamil aus spätlateinisch scamillus, „Bänkchen“ zu lateinisch scamnum, „Bank“) oder Hocker ist ein meist einfaches Sitzmöbel ohne Lehne, ursprünglich eine Fußbank.

und dieses elogante Holzmöbel hat mein Adoptivbruder in Werken gebastelt. Für mich ist das Ding total praktisch, weil ich es auch als Tischerl verwenden kann.

Aber seht selbst:










WinterEnjoy

2 Kommentar(e),:

Luna hat gesagt…

Das ist ein toller Tisch. Genau passend !
Ich hatte früher auch einen Hocker mit 4 Beine. Wenn man ihn umgedreht hat konnte man ihn prima als Puppenbett benutzen. Das war dann mein Ersatzpuppenbett.
Unsere Kinder hatten einen Schemel erst fürs Waschbecken und nun benutze ich ihn als Tritt für den hohen Schrank.
Unverzichtbares Möbelstück, finden wir.

Liebe Grüße
Stefanie und die Mietzies

Birgit hat gesagt…

Den hat Dein Adoptivbruder aber wirklich klasse hinbekommen, Michi. So ein kleines Möbelchen darf in keinem Haushalt fehlen. Wir haben nur ein rotes aus Kunststoff. Da gefällt mir Deines um Längen besser.
LG Birgit