Samstag, 30. Dezember 2006



Das ist meine Emily, da war sie noch ein Baby. Sie war die Kleinste vom Wurf und wurde von ihren Geschwistern immer geärgert, außerdem haben sie ihr die Barthaare abgebissen. Nette Verwandtschaft! Nachdem sie leichten Katzenschnupfen hat, wird so wohl nicht das Kampfgewicht einer ausgewachsenen Maine Coon Katze bekommen (6 kg). Die Fellfarbe und -zeichnung wird als blue classic torbie bezeichnet.


Vom Wesen her ist sie sehr aufgeschlossen und neugierig und hat keinerlei Angst vor Menschen. Streicheleinheiten holt sie sich mit Vehemenz. Da setzt sie sich auf den Bauch und stösst ihren Kopf unter die Hand. Egal wo das Wasser aufgedreht wird, kommt sie sofort angelaufen, baden mag sie zwar nicht, aber fließendes Wasser fasziniert sie. Kugelschreiber dürfen nicht liegen gelassen werden, die hat sie im null komma nichts gestohlen und landen dann immer unter dem Sofa oder an anderen schwer zugänglichen Orten. Gestern hat sie den letzten Kugelschreiber verschwinden lassen, jetzt kann ich nicht einmal mehr die Einkaufsliste schreiben (Grins).

4 Kommentar(e),:

Lis hat gesagt…

Ein schönes Tier hast du da. Wir haben auch eine Katze, bzw. einen Kater. Er hört auch den Namen Leo und hat furchtbare Angst vor dem Staubsauger. Bei Gewitter dagegen sitzt er auf der Fensterbank und zuckt nicht mal zusammen :-))

Lis hat gesagt…

Ups, sollte natürlich auf den Namen Leo satt auch heissen!

michi 2412 hat gesagt…

Kann das sein, dass dein Kater vielleicht doch "auch" auf den Namen Leo hört (freudscher Versprecher)? Meine Katze hört nämlich weder auf ihren Namen oder "auch" auf sämtliche wienerische Kampfausdrücke (Ordnungsrufe).

Lis hat gesagt…

Unser Leo hört schon auf seinen Namen, nicht immer, aber immer öfter, hi,hi!